Thai Kochkurs

Wir stehen jeden Tag früher auf. Heute werden wir schon um 8:00 Uhr abgeholt und machen einen Kochkurs. Es gibt diese Kurse zwar am Nachmittag und Abend auch, aber da wird was anderes gekocht und ich will ein Panang Curry dabei haben.

Wir werden von den Besitzern der Kochschule abgeholt. Ein Pärchen – sie Thai, er Schwede. Endlich haben wir mal einen gefunden, dessen englisch wir verstehen. Viel besser als alle Thais, Australier oder Kiwis.

P1000277P1000283 Links ist unser Lehrer der mir grad was erklärt. Zwischen uns steht ein Korb mit Gemüse das wir verwenden.


Am rechten Bild das weiße ist Galangal und das orange ist Cocumber (glaub ich).







Nachdem wir das ganze Gemüse zusammengeschnitten haben werden die Zutaten hier schon zur Currypaste verarbeitet.



Die Lehrlinge (2 Belgier und wir) vor den Kochtöpfen.
P1000278P1000286
P1000287 P1000290 P1000293

Tom Yam Soup

Stir fried Vegetables
with Oyster sauce

Panang Curry

Wir haben insgesamt vier Speisen gekocht und dann natürlich auch gegessen. Etwas seltsam war das Ergebnis bei der Tom Yam Suppe. Die sollte eigentlich bei allen gleich sein – wir haben alle die selben Zutaten genommen - aber meine ist fast zu scharf zum Essen. W-Bär und Gertschi hättens vielleicht geschafft, aber ich nicht. Die anderen essen die Suppe aber ganz normal. Da kann irgendwas nicht stimmen. Die Belgierin die mitkocht meint, sie ißt halt gern scharf und ist das gewohnt – bis ich sie mal von meiner Schüssel kosten laß. Da hat sie auch ziemlich die Augen verdreht. Wir haben unsere Portionen vermischt und dann wars gut.

2. Gang war Green Curry, dann das Gemüse und zum Schluß das Panang Curry. Normalerweise essen wir nur eine dieser Speisen. Nach vieren sind wir also schon ziemlich voll.

Ich würd ja sagen, super, jetzt wissen wir, wie das geht (zumindest so ungefähr), aber leider krieg ich schon auf der Fahrt nach Hause Bauchweh und in unserem Bungalow dann Durchfall. Also irgendwas war dann doch nicht so super.

Den Nachmittag verbringen wir recht faul am Pool & Zimmer. Vero gönnt sich noch eine Rückenmassage wonach sie das Gefühl hat, ihr Rücken müßte komplett blau sein. Das Abendessen lassen wir ausfallen. Nach den vier Gängen zu Mittag krieg ich erst um 21:30 Uhr Hunger und Vero gar nicht. Also gehts früh ins Bett weil morgen müssen wir natürlich wieder früh raus.

3 Comments

thomas

na das muss was heißen, wenn es dir zu scharf war.

und kann man das Ganze dann auch bei uns zu Hause kochen oder gibt es manche Zutaten dann nur dort?

Michael

Tja, das ist die Frage. Diese komischen Knollen die wir da fotografiert haben hab ich zumindest vorher nicht gekannt. Aber andererseits heißt das auch nicht viel, weil was kenn ich mich schon mit Kochen aus. Wir werdens halt am Naschmarkt probieren - und hoffen, dass es nicht wieder Durchfall gibt ;-)

Birgit

Naschmarkt ist ein brauchbarer Tipp, zumindest die Zutaten für Tom Yam Soup hab ich dort alle bekommen (inkl. Korianderwurzel). Die braunen Knollen sind m.E. Galgant (Pfeffer-Ersatz), das kriegt man auf jeden Fall dort.